Wir sind ein eingetragener Verein mit aktuell 66 Mitgliedern. Der Zweck des Vereins ist die Förderung der Zusammenarbeit der Handels-, Gewerbe- und  Dienstleistungsbetriebe, sowie der freien Berufe und der Gastronomie durch regelmäßigen Austausch von Informationen, Öffentlichkeitsarbeit durch gemeinsame Werbemaßnahmen, Aktionen und Gemeinschaftsleistungen.

Dort, mitten im Ort, wo heute die über 1.200-jährige Linde steht, war in früherer Zeit ein Teich, in dem ein böser Drache lebte. Dieser forderte täglich Opfer, erst Schafe, später Bürger der Gemeinde. Die Auswahl der Opfer wurde durch das Los bestimmt. Eines Tages traf das Los die einzige Tochter des Burgherrn von Schloss Landeck. Als das Burgfräulein am Teich stand, um den Drachen zu erwarten, kam Ritter St. Georg des Weges. Sie erzählte ihm von ihrem Schicksal. Als kurz darauf das Untier dem Teich entfuhr, kämpfte Ritter St. Georg mit dem Drachen und besiegte ihn. So wurden das Burgfräulein und die Gemeinde Schenklengsfeld von dem bösen Drachen befreit. Die Werbegemeinschaft hat den Drachen zurückgeholt, ihn zu einem freundlichen Wesen verwandelt und ihm den Namen Ferdinand gegeben. „Drache Ferdinand“ ziert auch die dorfeigene „Schenklengsfelder Währung“, den Drachentaler.

Die Werbegemeinschaft Schenklengsfeld wurde 1998 von 40 Unternehmen aus den 14 Ortsteilen gegründet, mit dem Ziel, die gewerbliche Struktur unserer Gemeinde zu fördern. Die Aktivitäten der einzelnen Firmen lassen sich aber schon viele Jahre vorher festmachen.

 

Bereits in den frühen 90er Jahren gab es Bestrebungen, die Leistungsfähigkeit der einzelnen Unternehmen durch Gemeinschaftsaktionen besser zu präsentieren.

 

Später, aber noch vor Gründung der Werbegemeinschaft wurde die erste Großveranstaltung INOVA in der Großsporthalle durchgeführt. Nach sehr großem Erfolg und viel Vertrauen in die Richtigkeit einer solchen Gemeinschaftsaktion, wurde dann schließlich die Werbegemeinschaft gegründet.   

 

 

Schenklengsfeld - Drachenstark

© 2018 Werbegemeinschaft Schenklengsfeld.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok